Google hat neue Kleider oder besser gesagt ein neues Gesicht. Wenn sie sich nicht sicher sind, was das für sie und ihre Suchmaschinenmarketing Aktivitäten bedeutet, dann sind sie hier an der richtigen Adresse, um alles herauszufinden was wichtig ist.

Googles neue Kleider

Google stellt für beliebte Anwendungen bereit, sowohl für Nutzer als auch für OnlineHändler und ihre OnlineShops. Wie sie aber vielleicht schon gemerkt haben, haben die Marketing-Anwendungen von Google eine kleine Erfrischung in optischer und technischer Hinsicht erfahren. Die SuchMaschine, gerne auch SuchGigant genannt, hat viele ihrer Marketing-Tools zusammengestellt und einige neue Plattformen für OnlineHändler & Werbende geschaffen. Dies ist eine der größten Veränderungen in den letzten Jahren, aber kein Grund zum fürchten! Die neuen Tools und Schnittstellen sollten Marketingexperten auf keinen Fall stoppen und bestehende Kampagnen nicht beeinträchtigen.

Was hat sich bei Google geändert?

Mit Google Ads wachsen

Alles was Google Marketing betrifft, wurde jetzt in drei Hauptbereiche unterteilt.

AdWords wird zu Google Ads
Google DoubleClick wird zu Google Ad Manager
Google Analytics und weitere WerbeProdukte werden zu Google Marketing Platform

Obwohl alles neu aussieht, sind es im Wesentlichen die gleichen Tools, die wir von Google gewohnt sind. Es wurde ein wenig neue Farbe, also ein frischer Anstrich verpasst und eine einfachere Schnittstelle für Vermarkter gegeben. Sicherlich mit der Hoffnung etwas Struktur in das sehr umfangreiche Angebot zu bringen. Schließlich ist es mit den Jahren doch ziemlich schwierig geworden durch alle Tools von Google durch zu steigen.

Google konzentriert sich außerdem stärker auf „intelligente Kampagnen“ und wird zum Standardkampagnentyp für neue Werbetreibende, die Google-Anzeigen verwenden. Kleinere Unternehmen haben manchmal nicht die Zeit oder das Fachwissen, um komplexe digitale Kampagnen zu verwalten. Intelligente Kampagnen basieren zukünftig auf künstlicher Intelligenz KI, wobei das Targeting und die Anzeigenerstellung größtenteils automatisiert werden.

Warum die Änderungen erfolgen und sinnvoll sind?

Mit Google Ads wachsen

Eine kürzlich von Google durchgeführte weltweite Umfrage ergab, dass OnlineHändler eine Anforderung stellen. Ihre Hauptpriorität ist, die Wünsche und Bedürfnisse ihrer Kunden besser zu verstehen. Die neuen Plattformen zielen darauf ab, dies in den Vordergrund aller Marketingmaßnahmen zu stellen. Die Google Marketing Platform erleichtert die Zusammenarbeit und den Austausch von Ideen und Erkenntnissen und trägt so dazu bei, den OnlineHändler eine persönlichere Erfahrung zu bieten. Sie können dabei auch mehr über ihre Zielgruppe erfahren und beim Targeting helfen.

Seit 18 Jahren unterstützt Adwords Unternehmen dabei, Zugriff auf ihre WebSeite, ihren WebShop zu erhalten, wobei Milliarden von Euro für die Plattform ausgegeben wurden. Heute betreibt Google das weltweit größte Werbenetzwerk. Wenn Google Anzeigen geschaltet werden, wird es deshalb  im Wesentlichen der gleiche Dienst bleiben, aber der Name spiegelt nun für Google besser wieder, was hinter diesem Tool steht. Der Google Ad Manager ist das letzte PuzzleStück des Angebots. Diese neue Schnittstelle wird den Publishern letztlich dabei helfen, neuere Plattformen zu monetarisieren, auf denen sich die Nutzer heutzutage engagieren. Mehr Orte werden für Werbetreibende zugänglich, und Google nutzt das aus, indem es Anzeigen schaltet: Connected TVs, Livestreams und mobile Spiele, um nur einige zu nennen.

Wie wird sich das auf unsere Arbeit auswirken?

Mit Google Ads wachsen

Eine Sache die sich nicht ändert, betrifft unsere Kunden als auch unsere NeuKunden. Während die SuchMaschine offensichtlich einige ihrer bekanntesten Tools in den Ruhestand versetzt, wird dies in keiner Weise die Erstellung von Kampagnen behindern oder größere Veränderungen in der Marketinglandschaft verursachen. Wir sind immer noch auf der Suche nach Optimierung, wenn es um unsere Marketing Stategien geht. Die Plattform mag neu sein, aber es ist immer noch im Wesentlichen eine Verschmelzung mehrerer älterer Tools, die wir genau zu nutzen wissen.

Interessante Links

Einführung der Google Marketing Platform
Einführung Google Ads

Interessante BlogBeiträge

OpenCart 2.0 ist ab sofort verfügbar Die Veröffentlichung der OpenCart Version 2.0 hat lange auf sich warten lassen und viele Spekulationen über neue Features in OpenCart entfacht, wie de...
Google Suchfunktionen Um die Suche etwas zu beschleunigen, bietet Google spezielle Suchfunktionen an. Gibt man in der Google Suche 'Wetter Hannover' ein, erhält man eine ak...
WhatsApp hat eine Milliarde Nutzer Der Kurzmitteilungsdienst WhatsApp, der 2014 von Facebook übernommen wurde, hat die Milliarden-Marke erreicht. Mittlerweile haben sich eine Milliarde ...
Langsame OnlineShop LadeZeit Zu aller Erst habe ich eine gruselige Zahl für euch. 51% der Online-Käufer geben an, dass die Ladezeiten langsamer OnlineShops und WebSeiten der Haupt...