Es gibt verschiedene Möglichkeiten Layouts mit CSS umzusetzen. Kein WebDesigner würde jedoch heute anfangen eine eigene Struktur zu erstellen, denn die Komplexität ist durch die Responsivität des www ziemlich groß geworden.

Ein kleiner geschichtlicher Exkurs

Es gibt verschiedene Möglichkeiten WebDesign Layouts mit CSS umzusetzen. In den Entstehung des www nutzten WebDesigner in der Regel Tabellen, CSS war noch garnicht so verbreitet. Die einzelnen Formatierungen wurden direkt in der HTML Code eingegeben. Dann kamen für eine ziemlich lange Zeit die div Floats. Mit ihnen erreichte auch endgültig CSS das Internet. Allerdings noch mega unproduktiv. Jeder Sektion jeder Tag bekam in der Regel seinen eigenen CSS Part. Die FrameWork Idee war noch nicht geboren.

Der WorkFlow wir besser dank CSS Grid FrameWorks

Das aller erste CSS Grid Framework, das uns inspiriert hat uns dieser sehr effizienten Arbeit mit CSS zu widmen, was das FrameWork 960-grid. Basierend auf der Tatsache, dass zur Zeit der Veröffentlichung alles was mit dem Internet zu tun hatte über Desktops lief. Tablets waren noch nicht geboren, Mobiles sahen noch aus wir KindeSpielzeug, war diese CSS Grid auf eine Breite von 960px optimiert. Das reichte damals auch noch völlig, die größte Auflösung lag bei 1440px. Diese Grid war auch noch das, was das Wort grid auch wortwörtlich übersetzt heisst. Ein Gitter.

Der Weg ins responsive

Dank der heutigen Vielfalt an Geräten und Auflösungen hat sich schliesslich unter anderem Twitter der Sache angenommen und ein CSS Grid FrameWork entwickelt, das eine responsive Gestaltung ermöglicht und zusätzlich noch zahlreiche weitere Inhaltselemente bereit stellt. Es basiert auf dem Ansatz Mobile First. Das bedeutet, dass von der kleinsten Auflösung ausgehend das FrameWork Konzept entwickelt wurde. Bootstrap ist heute eines der wichtigsten FrameWorks mit integrierter CSS Grid und Basis zahlreicher WebSeiten und OnlineShops.

Die Zukunft ist schon auf dem Vormarsch

Die Weiterentwicklung der responsiven FrameWorks wie Bootstrap hat bereits begonnen. Flexibel Grids, die nicht in der 12er Kolumnen Struktur begrenzt sind wie Bootstrap stehen in den Startlöchern bzw. die Ansätze sind bereits im Internet ausführlich erklärt. Ob sie sich durchsetzen werden wird sich zeigen. Interessiert, dann schauen sie sich diesen Artikel an.

Interessante BlogBeiträge

Verstöße in der Datenschutzerklärung Am 24.02.2016 ist das "Gesetz zur Verbesserung der zivilrechtlichen Durchsetzung von verbraucherschützenden Vorschriften des Datenschutzrechts" in Kra...
Kosten der Streitschlichtung über die OS-Plattform... Die OS-Plattform dient nicht als Streitschlichter sondern lediglich als Verbindungsstelle zu den Streitschlichtern. Durch die alleinige Nutzung der OS...
Keine Verlängerung von Rabattaktionen Aktionstage wie der BlackFriday werden gerade, besonders jetzt zur Weihnachtszeit, gerne genutzt, um Kunden extra Angebote bereitzustellen und dadurch...
Typographie im Marketing Auf einer Webseite oder in einem Onlineshop dient alles der Kommunikation. Das ist bei der Typographie nicht anders, die Typographie macht die zu verm...