Mobile Traffic

Im Vergleich zum stationären Traffic gab es 2015 für mobile Traffic noch einmal einen Schub. Besonders der E-Commerce kann vom mobilen Traffic profitieren. Die Conversion Rates erhöhen sich, da viele Online-Shops mittlerweile schon auf mobile Endgeräte optimiert wurden. Auch 2016 dürfe der mobile Traffic daher wieder zu Umsatzsteigerungen führen.

Weiter geht es

Versandkosten in Onlineshops

Im eCommerce müssen auf allen Produktseiten und Kategorieseiten die anfallenden Versandkosten angegeben werden. Hierfür reicht im allgemeinen ein Hinweis „zzgl. Versandkosten“, der auf die Versandkostenseite verlinkt. Im Warenkorb muss dann die konkrete Nennung der Versandkosten erfolgen. Zur guter Letzt müssen die Versandkosten dann noch unmittelbar vor Abgabe der Bestellung ausgegeben werden.

Weiter geht es

SEO und SEM im Onlinehandel

Wichtige Online Marketing Instrumente sind im E-Commerce ganz klar SEO und SEA. Denn Google gibt nun einmal den Ton an und da ist es nicht verwunderlich, dass Onlinehändler diese Instrumente besonders stark bedienen. Aber auch der Bereich E-Mail Marketing ist äußerst relevant. Mobile wird immer wichtiger und auch der Bereich Multichannel ist ein wichtiges Tool.

Weiter geht es

Online Marktplätze

In Deutschland sind Online Marktplätze bei den Kunden durchaus beliebt und deshalb auch anerkannte Vertriebskanäle des E-Commerce. Online Händler haben auf Marktplätzen zusätzlich zu dem Onlineshop die Möglichkeit, Umsatz zu generieren sowie den Traffic zu steigern. Jedoch gibt es auch negative Seiten, ganz vorne steht da die anfallende Provision. Das muss erst einmal einkalkuliert werden…

Weiter geht es

Posts navigation