Unternehmens Facebook-Seiten

Für Unternehmen, die Social Media Marketing betreiben, gehört eine eigene Unternehmens-Facebookseite mittlerweile einfach dazu. Die Grundlagen einer eigenen Unternehmensseite bei Facebook bilden sich aus einem passenden Profilbild, einem aussagekräftigen Cover-Foto, genügend Seieninformationen, einem Call-to-Action-Button und visuellen Inhalte.

Weiter geht es

Facebook erweitert den Like-Button

Das soziale Netzwerk Facebook hat als Alternative zum Like-Symbol weitere Buttons eingeführt. Insgesamt wurden 5 neue „Facebook Reactions“ freigegeben, die den Gefällt-mir-Button ergänzen und wie Emoji-Symbole aussehen. Die neuen Emoji-Symbole ermöglichen das bessere Ausdrücken von Gefühlen zu Einträgen. Die Symbole Love (Herz), HaHa (lachendes Emoji), Wow (überraschtes Emoji), Traurig (weinendes Emoji) und Wütend (Emoji mit…

Weiter geht es

Kosten der Streitschlichtung über die OS-Plattform

Die OS-Plattform dient nicht als Streitschlichter sondern lediglich als Verbindungsstelle zu den Streitschlichtern. Durch die alleinige Nutzung der OS-Plattform entstehen somit weder für Händler noch für Verbraucher Kosten. Kosten entstehen erst, wenn sich Online-Händler über die OS-Plattform auf die (freiwillige) Online-Streitbeilegung einlassen. Verbraucher zahlen grundsätzlich nicht für die Streitschlichtung.

Weiter geht es

Online-Plattform zur Streitbeilegung

Die Freischaltung der von der Europäischen Union gesteuerten Online-Plattform zur Streitbeilegung – kurz OS-Plattform – wird für Verbraucher und Unternehmen nun endlich am 15. Februar 2016 erfolgen. Ziel der Plattform ist, eine schnelle, einfache und kostengünstige Alternative der außergerichtlichen Streitbeilegung bei bestimmten Online-Käufen und Online-Dienstleistungsverträgen zu ermöglichen.

Weiter geht es

WhatsApp bald für alle kostenlos

Unter Facebook’s Fittichen schafft der Kurzmitteilungsdienst WhatsApp seine Abo-Gebühr ab. Aktuell kostet die Chat-App den Nutzer 0,89 € pro Jahr. Durch die Übernahme durch Facebook muss WhatsApp nicht mehr arg ans Geldverdienen denken, sondern kann sich jetzt stärker auf die Kommunikation zwischen Unternehmen und Verbrauchern konzentrieren. Die Änderung soll in den kommenden Wochen in Kraft…

Weiter geht es

Posts navigation